Um Euch ein kleines Stück an unseren IFA Erfahrungen teilhaben zu lassen, gibt es hier ein paar Impressionen von der Zusammenarbeit mit zwei unserer Kunden frisch aus Berlin – in diesem Fall ZAGG und DIVOOM.

Im Gegensetz zum letzten Jahr ist der Stand von ZAGG ein gutes Stück gewachsen und bietet einen perfekten Überblick zu den ZAGG Produkten sowie der invisibleSHIELD Reihe und der Marke iFrogz. (Halle 15.1, Stand 198)
Morgens, kurz vor 9 in der iZone…
invisibleSHIELD Glass for free!
Die Besucher können ihrem Smartphone vor Ort kostenlos einen extra Schutz aus Glas verpassen lassen. Da das natürlich gut ankommt, haben die ZAGG Mitarbeiter alle Hände voll zu tun.
Auch die Redakteure nahmen nach unseren Pressemeeting direkt das invisibleSHIELD Angebot in Anspruch. Hier lässt sich ein Redakteur der Mac Life zeigen, wie sich das Glas fast wie von selbst dem Smartphone Display anschmiegt.
C. Remse (Mac Life) wird der Display-
Schutz invisibleSHIELD Glass erlklärt
…hier zu sehen mit Stefan Hauschildt,
Country Manager DACH
Das Team vor Ort besteht aus Marketing-Mitarbeitern, Sales Managern, dem Managing Director und fleißigen Promotion-Helfern. Dabei ist Unterstützung aus Salt Lake City, Shannon, London, Frankfurt, Berlin und Braunschweig vertreten.
Langeweile: Nie  –  Gute Laune: Immer
Auch das Team von DIVOOM sorgt für gute Stimmung in der iZone. Es werden die neuen Outdoor-Speaker demonstriert. Da haben auch die Nachbarn einen satten Sound auf den Ohren. Vor allem, wenn Sascha Arndt das neueste Modell, den “Airbeat”, schnell mal an der Wand befestigt und somit den ganzen Stand als Resonanzkörper nutzt! (Halle 14.1, Stand 123)
DIVOOM Power mit S. Arndt, CEO DIVOOM Europe, Deutschland und
Terry Yu, Director at DIVOOM lab internationaco.,ltd., China
Messeneuheit “Airbeat”

Wir werden in einigen Tagen mehr zum kleinen brandneuen Klangwunder berichten, das einen sowohl unter der Dusche als, auch im Auto oder beim Radfahren begleitet.

Für unsere Kunden weiterhin noch ALLES GUTE, viel Erfolg und vor allem noch etwas Ausdauer 😉
Bis zum nächsten Mal